SPANIEN

BALEAREN

  • ab/bis Palma oder Porto Colom

  • Bei 2-Wochen-Törn 50 € Rabatt

  • Leistungen: Mitsegeltörn mit Skipper, Unterkunft an Bord, Segelanleitung, Seemeilennachweis

  • Eigenleistung: Anreise, Bordkasse, Transfer

 
Die balearischen Inseln sind der Klassiker bei den Revieren im Mittelmeer. Was heute ein populäres Reiseziel ist, war früher bereits ein lebhafter Handelshafen im Mittelmeer. Die Balearen bestehen aus den Hauptinseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera.

Mallorca ist perfekt für einen Kultururlaub, gekennzeichnet durch die Vielseitigkeit mit Bergen, fruchtbaren Tälern, felsige Buchten und langen Sandstränden. Einen Tagesschlag nach Cabrera sollte man auf keinen Fall auslassen. Bitte beachten Sie, dass Sie hierfür im Vorhinein eine Genehmigung beantragen müssen.

Menorca hingegen besticht durch unberührte Natur und erinnert mit Palmenbestückten Stränden und türkisfarbenem Wasser an die Karibik.

Ibiza ist ideal für ein romantisches Abtauchen ebenso wie zum Feiern bis zum Morgengrauen. Sie dürfen in jedem Fall traumhafte Küsten und eine Vielzahl an kulturellen Highlights erwarten. 

Formentera, die kleinste Insel, kommt der Karibik nah und liegt direkt gegenüber von Ibiza. 

Natürlich haben die Inseln auch Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel die unkontrollierbare Schönheit der Strände und das klare Wasser. Die Balearen sind durch Mistralwetterlagen beeinflusst, welche hauptsächlich an der Nordküste der Inseln zu spüren sind, da hier die Winde aus nördlicher Richtung kommen. Diese Winde können besonders von Oktober bis April als Starkwinde auftreten.

Bei Mistral empfehlen wir z.B. Mallorca gegen den Uhrzeigersinn, mit einer guten Törnplanung zu erkunden. Bitte überprüfen Sie Ihren Törnplan mit dem Wetter beim Check-in. Zu den Sommermonaten, herrschen auf den Balearen stabile und angenehme Wetterlagen mit Landwind-Seewind-Zirkulation. Richtung Ibiza und Formentera spürt man schon die Einflüsse aus Nordafrika, mit Winden südlicher und östlicher Richtung, welche auch eine geringere Windgeschwindigkeit aufweisen. 

KANARISCHE INSELN

 
  •  ab/bis Teneriffa

  • Leistungen: Mitsegeltörn mit Skipper, Unterkunft an Bord, Segelanleitung, Seemeilennachweis

  • Eigenleistung: Anreise, Bordkasse, Transfer

Die kanarischen Inseln liegen an der Westküste Afrikas und funktionieren als autonome Gesellschaft, die zu Spanien gehört. Die sieben Hauptinseln in dem Archipel sind Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, La Palma, Lanzarote, El Hierro und La Gomera. Darüberhinaus gibt es noch sechs Nebeninseln und einige unbewohnte Inseln. Die ganze Gruppe ist das Ergebnis eines Vulkanausbruchs vor 60 Millionen Jahren, weswegen die Strände auch schwarzen Sand haben. Naturliebhaber schätzen den Artenreichtum der Kanaren: über 2000 Pflanzen, von denen viele nur auf einer Insel vorkommen, zahlreiche Vögel und Echsen haben sich in den landschaftlich so verschiedenen Gebieten entwickelt und angesiedelt. 146 Naturschutzgebiete laden zu Tageswanderungen ein.
 
Die Kanarischen Inseln verfügen über insgesamt sechs Flughäfen. Der größte ist der Gran Canaria Airport, welcher das „Gateway“ zu den Inseln ist. Fähren verbinden die Inseln miteinander, aber man kann auch ein kleines Flugzeug nehmen. Auf den Inseln fährt man Fahrrad, mietet sich einen Leihwagen oder nimmt den Gaugua-Bus um herum zu kommen (man spricht es „wa-wa“ aus). Der Nordost-Passat bläst beständig genug, dass man während eines Segelurlaubs von einer Insel zur anderen springen und die unterschiedlichen Inselprofile bewundern kann.
 
Einige locken mit ihren langen Sandstränden, andere sind bekannt für ihre Gebirge und UNESCO-Reservate. Die Kanaren sind das perfekte Segelrevier für alle, die auch im Winter etwas Sonne tanken wollen und dafür nicht um die halbe Welt fliegen möchten. Die Windbedingungen sind teils anspruchsvoll, es gibt jedoch auch Regionen, die sich gut für weniger erfahrene Skipper und Crews eignen. 
 
Segeln Sie mit uns und genießen einsame Buchten und Strände. Tagsüber entspanntes Segeln mit Stopps, bei denen Sie baden oder schnorcheln können. Abends lädt die voll ausgestattete Yacht in Ankerbuchten zum Kochen, ein. Wenn Sie wollen können Sie Grillen, unternehmen einen Landausflug mit Scooter oder Jeep oder machen etwas ganz anderes. Vulkanwanderung oder Barbesuch? Sie unternehmen das, worauf Sie Lust haben! 
 
Die Teilnehmer bei den Mitsegeltörns stellen eine gemischte Crew aus Seglern und Nicht-Seglern und finden auf modernen Segelyachten mit vier Kabinen statt von z.B. Beneteau, Jeanneau oder Bavaria.