GRIECHENLAND

KYKLADEN

z.B. ONE WAY Athen -Santorin

Bitte entnehmen Sie die Termine dem Törnplan. Wenn Sie an einem individuellen Törn interessiert sind, erstellen wir Ihnen gerne ein  Angebot.

 
Ersegelen Sie wie Odysseus die Kykladen, Sporaden, das Ionische Meer, den Dodekanes oder den saronischen/ argolischen Golf
 
Die Kykladen sind eine griechische Inselgruppe im Ägäischen Meer, südöstlich vom Festland Griechenland. Der Name bezieht sich auf die Inseln um die heilige Insel Delos herum, eine kleine Insel neben Mykonos. Die Inselgruppe der Kykladen bestehen aus etwa 220 Inseln, die größten sind Amorgos, Anafi, Andros, Paros, Antiparos, Dilos, Ios, Kea, Kimolos, Milos, Mykonos, Naxos, Serifos, Sifnos, Siros, Tinos und Santorini.
Viele erfahrene Segler lieben das Segelrevier aufgrund des beständigen, kräftigen Windes und der Schönheit der Inseln.
Die Mitsegeltörns starten von Athen aus in die große Inselwelt der Kykladen - eine der windigsten, doch auch der schönsten Regionen Griechenlands. Auf Ihrer Entdeckungsreise können Sie Hafenstädtchen, Restaurants, Bars und antike Stätten erkunden. Schlendern Sie auf Naxos durch die verwinkelten Gassen der Chora und genießen den Sonnenuntergang am Tor des Apollo-Tempels, Sie können vor den Party-Stränden von Mykonos feiern, die Ruinen von Delos bewundern, die schönsten Buchten entdecken und vor allem ausgiebig segeln!
 
Abenteuerlustige, sportliche Segler, das ist Ihr Törn!

ARGO-SARONISCHER GOLF

 
  • Bitte entnehmen Sie die Termine dem Törnplan. Wenn Sie an einem individuellen Törn interessiert sind, erstellen wir Ihnen gerne ein  Angebot.

  • ab/bis Athen

  • Leistungen: Mitsegeltörn mit Skipper, Unterkunft an Bord, Segelanleitung, Seemeilennachweis

  • Eigenleistung: Anreise, Bordkasse, Transfer

Vom gemütlichen, chillaxten Segeln bis hin zu sportlicherem Segeln am Rande der Kykladen – Griechenland bietet uns alle Optionen und je nach Interesse der Crew entscheiden wir zwischen gemütlichem Buchten-Hopping oder "racen" bei mehr Wind.
 
Die Tagesetappen können auf Wunsch auch kürzer gehalten werden, wenn sich jemand mehr Zeit für die wunderschönen Inseln Poros und Ägina oder Sehenswürdigkeiten wie Epidauros nehmen möchte. Tagsüber segeln wir von Bucht zu Bucht und lassen die goldenen Strände, die Kiefernwälder, Olivenhaine und den Duft der mediterranen Kräuter auf uns wirken. Sie könnt von Bord gehen um antike Tempel zu erkunden, durch die Gassen von kleinen Hafenörtchen mit ihren weißen Würfelhäusern  schlendern oder etwas anderes unternehmen wonach Ihnen der Sinn steht. Die Abende können Sie entweder beim Essen an Bord oder in einer gemütlichen Taverne ausklingen lassen.
 
Sail the Spirit hat Athen als Startpunkt für den Argolischen und Saronischen Golf ausgewählt. Der Saronische oder Ärgäische Golf ist ein Teil des Ägäischen Meeres und macht den östlichen Teil des Isthmus von Korinth aus. Segeln ist ziemlich populär im Saronischen Golf, was vom Meltemi-Wind unterstützt wird, der eine Stärke von 7 erreichen kann und verstärkt im Süden der Ägäischen Inseln weht. Im Gegensatz zu den Kykladen kann man hier mit beständigem, jedoch nicht zu starken Wind rechnen.
 
Die Gruppe dieser griechischen Inseln besteht aus Angistri, Aegina, Methana, Poros, Salamina, Spetses und Hydra und diese haben deren Besuchern viel zu bieten: Naturschönheit, saubere sandige Strände und dazwischen sogar kleine einsame Inseln die es zu erkunden gilt. Der Besucher kann schnell und einfach die reiche Vegetation erleben und bewundern, welche im Kontrast steht zu den traumhaft schönen Stränden und den wundervollen versteckten Buchten. Die Hafenstädtchen auf den Inseln sind authentisch, gar wie gemalt. Die "Hauptstädte" sind wahre architektonische Werke. Segler auf dem Argo-Saronischen Golf erwartet sowohl beim Segeln als auch bei Landbesuchen ein einzigartiges Erlebnis. 
 

DODEKANES

 

  • Bitte entnehmen Sie die Termine dem Törnplan. Wenn Sie an einem individuellen Törn interessiert sind, erstellen wir Ihnen gerne ein  Angebot.

  • auch als Frauentörn

  • Leistungen: Mitsegeltörn mit Skipper, Unterkunft an Bord, Segelanleitung, Seemeilennachweis

  • Eigenleistung: Anreise, Bordkasse, Transfer

 
Dodekanes bedeutet übersetzt “zwölf Inseln”. Die Inselgruppe bildet die östliche Grenze der südlichen Ägais. Die historisch wichtigsten und bekanntesten Inseln sind Rhodos, Kos und Patmos; die anderen dodekadischen Inseln sind Astipalea, Kalimnos, Karpathos, Kasos, Leros, Nisyros, Symi, Tilos und Kastellorizo.
 
Diese Inselgruppe bietet alles was der Segler braucht. Die starken Winde im Sommer zusammen mit der strahlenden Sonne in Griechenland versprechen eine Segelwoche wie nirgendwo sonst. Erkundet auf eigene Faust die kontrastreichen Inseln, ihre kilometerlangen Sand- und Kiesstrände sowie die vielfältige Flora und Fauna!
 
Kos oder Rhodos sind ideale Startpunkte für Törns zu den benachbarten griechischen Inseln, wo ihr die atemberaubende und unberührte Natur, sportliche Aktivitäten, kulturelle Events und sogar die bezaubernde türkische Küste (möglich mit einem Transit Log) genießen könnt.
Der Vorteil vom Dodekanes ist nicht nur die Vielfältigkeit vor der türkischen Küste mit Vulkanen und wundervoller Natur, sondern man kann bei viel Wind in die grossen Golfe hinein- und bei wenig Wind in die Kyklden hinaussegeln.
Ein sehr flexibles Revier.

IONISCHES MEER

Bitte entnehmen Sie die Termine dem Törnplan. Wenn Sie an einem individuellen Törn interessiert sind, erstellen wir Ihnen gerne ein  Angebot.

 
Gemächlicher geht es dann ab Korfu oder Lefkas zu, das ionische Meer ist besonders für Anfänger und Badegäste bestens geeignet.
Das Ionische Meer ist nach Io, einer Geliebten des Zeus´ benannt - und seine Schönheit wird euch ganz sicher in seinen Bann ziehen. Das kristallklare Wasser im Sonnenschein läd zum Schwimmen und Tauchen vor griechischer Kulisse ein.
Im Westen Griechenlands gelegen grenzt das Ionische Meer an den Süden Italiens und Albaniens und ist Teil der Adria. Zu den wunderschönen Inseln im Ionischen Meer, die dem griechischen Festland vorgelagert sind, gehören unter anderem Korfu, Lefkada/Lefkas, Ithaka, Kephalonia, Kithira, Paxoi und Zakynthos.
 
Tagsüber segeln wir von Bucht zu Bucht und genießen die goldenen Strände, die Kiefernwälder, Olivenhaine und den Duft der mediterranen Kräuter. Wenn Sie möchten können Sie von Bord gehen um antike Tempel zu besuchen oder beim schlendern durch die Gassen von kleinen Hafenörtchen mit ihren weißen Würfelhäusern zu erkunden. Die Abendgestaltung liegt Ihnen frei.
 
Sie können ab einer Woche mitsegeln. Wir segeln mit neuwertigen Segelyachten. Ausgangshafen ist meist Lefkas.
Die Basis von Sail the Spirit im Ionischen Meer ist die Insel Lefkas. Der Besucher erreicht nach der Landung am Flughafen einfach die Marina (unser Info-Paket enthält wie immer die genaue Wegbeschreibung), wo er herzlich willkommen geheißen wird und eincheckt.
 
Alle Inseln bieten unvergessliche Landschaften, atemberaubende Blicke sowie eine nahezu unberührte Flora und Fauna und sind umgegen vom kristallklaren Wasser des Ionischen Meeres. Es gibt eine breite Vielfalt von tiefeingeschnittenen Buchten, bizarre Gebirgswelten, Olivenhaine und nicht zuletzt etwa 120km Sandstrände und zahlreiche Unterwasserhöhlen, die den Besucher zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen einladen. Mit einer Yacht ist es möglich, traumhafte Buchen und auch unbesiedelte Inseln zu erreichen, die der Pauschalurlauber nicht zu sehen bekommt. Die modernen Marinas und malerischen Hafenorte zum Anlegen, die urigen Tavernen und eleganten Restaurants sowie die Hafenpromenaden mit ihrem Trubel und dem Blick auf den Sonnenuntergang bieten für jeden etwas.
 
Das Ionische Meer eignet sich aufgrund der äußerst milden Temperaturen auch gut für die Vor- und Nachsaison. Familien mit Kindern werden sich hier ebenfalls wohlfühlen.